CPAP-Geräte gegen Schnarchen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.9/5 (8 votes cast)

CPAP-Geräte können Schnarchern und ihren Partnern helfen, wieder erholsame Nächte zu verbringen. Diese CPAP-Geräte erzeugen eine Überdruckbeatmung. Dadurch wird dem Körper im Schlaf wieder ausreichend Sauerstoff zugeführt.

CPAP-Geräte wirken auf den ersten Blick etwas erschreckend. Sie können aber durchaus die Lösung gegen schlaflose Nächte sein. Warum das so ist, zeigt ein Blick auf die Körperfunktionen im Schlaf.

In den REM-Schlafphasen erholt sich der Körper

Der menschliche Körper braucht Erholung, und die wichtigste Gelegenheit dazu ist für ihn der REM-Schlaf. Die Abkürzung REM steht für Rapid Eye Movement. Das ist eine Schlafphase, die etwa 20 bis 25% der gesamten Schlafzeit eines Erwachsenen einnimmt. Sie ist in verschiedene Zyklen unterteilt, die jeweils zwischen 90 und 120 Minuten dauern. Ein durchschnittlicher Erwachsener hat in etwa vier oder fünf REM-Phasen pro Nacht. Und ebendiese Phasen sind sehr wichtig für die Regeneration des Körpers und für das Gefühl eines erholsamen Schlafes.

Schnarchen stört die REM-Schlafphasen

Wer chronische Schlafprobleme hat, kann den REM-Zustand oftmals nicht erreichen. Und das schlägt sich schnell im Befinden der jeweiligen Person nieder: Aus diesem Mangel an Erholung und Regeneration können viele weitere gesundheitliche und psychische Probleme resultieren.

Falls Sie unter ständigem Schnarchen leiden, wird es Ihnen ebenfalls an dieser Erholung mangeln.

Schnarchen stört auch den Schlaf der Mitmenschen

Schnarchen an sich ist ein tiefes Atmen, bei dem durch die Vibration des Gaumens grunzende Geräusche entstehen. Dabei gibt es verschiedene Typen von Schnarchern: das leise, sanfte Schnarchen ebenso wie das laute, japsende. Doch egal, um welchen Typen es sich handelt: Schnarchen ist unangenehm — nicht nur für den Schnarcher selbst, sondern auch für seinen Bettpartner oder, je nach Lautstärke, für den gesamten Haushalt. Im schlimmsten Fall sogar auch für die Wohnungsnachbarn, wenn die Wände besonders dünn sind oder wenn Sie bei offenem Fenster schlafen beziehungsweise schnarchen.

CPAP-Gerät: Lösung gegen Schnarchen und Apnoe

Daher gibt es ein Gerät, das auch Schnarchern einen erholsamen Schlaf garantiert.

Bei Menschen, die sehr heftig schnarchen, wurde ein hohes Risiko für Schlaf-Apnoe festgestellt. Dieser Zustand tritt ein, wenn das Schnarchen den Atemrhythmus des Schlafenden so stark unterbricht, dass es im Schlaf tatsächlich zum Atemstillstand kommt. Da dies extrem gefährlich ist, wurde ein Gerät erfunden, das Schnarchern und Opfern von Schlaf-Apnoe gleichermaßen hilft und ihren normalen Schlafrhythmus wiederherstellt: die Continuous Positive Airway Pressure Machine, auch CPAP-Gerät genannt.

Überdruckbeatmung sorgt für ständige Atemluft-Zufuhr

Dieses Anti-Schnarch-Gerät sorgt für einen ständigen Luftstrom in die Kehle und erhält damit einen permanenten Luftdruck in den Atemwegen. Auf diese Weise bleiben die Atemwege geöffnet für eine sanfte, angenehme Atmung, und mögliche Blockaden entstehen gar nicht erst. Die Überdruckbeatmung durch ein CPAP-Gerät unterbindet das Schnarchen und verhindet somit auch die Apnoe, was zu einem ruhigen und entspannenden Schlaf führt.

Ein CPAP-Gerät ist für die Daueranwendung gedacht

Wenn Sie sich für ein solches CPAP-Gerät interessieren oder sogar vorhaben, sich ein CPAP-Gerät anzuschaffen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es bei der Überdruckbeatmung mit einem CPAP-Gerät nicht mit einer einzigen Anwendung getan ist: Dieses Anti-Schnarch-Gerät heilt nicht etwa den Körper, sondern unterbindet lediglich das Schnarchen. Ein CPAP-Gerät ist kein Heilmittel, sondern ein Hilfsmittel. Dafür muss es allerdings auch getragen werden.

Sch… drauf, wie das aussieht…

Manche Gegner und Spötter reagieren hier gleich mit Darth-Vader-Vergleichen. Oft heißt es auch, dass eine Atemmaske nicht unbedingt sexy aussieht. Aber mal ganz ehrlich: Wenn Sie schlafen, möchten Sie wahrscheinlich keinen Sex haben. Und wenn Sie Sex haben möchten, werden Sie wahrscheinlich auch keine CPAP-Maske aufsetzen. Also sollten Ihnen diese Argumente relativ egal sein. Denn hier geht es in erster Linie um Ihre Gesundheit und um Ihre Lebensqualität, und auch um die Ihres Partners. Und wenn Sie diese Ziele (nur) mit einem CPAP-Gerät erreichen können, ist die Entscheidung eigentlich schon gefallen.

CPAP-Gerät kaufen

CPAP-Geräte können Sie im Fachhandel kaufen. Die Geräte sind jedoch nicht ganz preiswert. Beim Privatkauf müssen Sie die gesamten Kosten selbst tragen. Eine Übersicht über gängige Geräte, Kauftipps und Testberichte zu CPAP-Geräten werden wir Ihnen hier auf Hilfe-Beim-Schnarchen.de noch vorstellen.

Falls Sie sich wegen Verdacht auf Schlafapnoe in einem Schlaflabor untersuchen lassen, kann es durchaus sein, dass der Arzt Ihnen ein CPAP-Gerät verordnet. In diesem Fall übernimmt die Krankenkasse einen Teil der Kosten. Auch dazu werden wir Ihnen noch ausführliche Informationen und Tipps bereitstellen.

 

 

Weitere Infos zu diesem Thema:

 

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information. Er ist keine professionelle ärztliche Beratung, noch ersetzt er eine solche. Bevor Sie eine Behandlung gegen Ihr Schnarch-Problem beginnen, halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt.

 

Haben Sie schon einmal Erfahrungen gemacht mit einem CPAP-Gerät? Oder haben Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt, sich ein CPAP-Gerät zu kaufen? Was hat Sie davon abgehalten? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen oder Bedenken mit.

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.9/5 (8 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
CPAP-Geräte gegen Schnarchen, 2.9 out of 5 based on 8 ratings
Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar