Warum schnarcht mein Kind?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.0/5 (1 vote cast)

Wenn Ihr Kind schnarcht, ist das kein Grund zur Panik. Einfach darüber hinweghören oder gar darüber lachen ist aber ebenfalls falsch. Denn dass Ihr Kind schnarcht, kann auch ernsthafte Ursachen haben. Außerdem schaden die Schlafstörungen seiner Gesundheit.

Es mag seltsam erscheinen, ein Kind Schnarchen zu sehen beziehungsweise zu hören. Immerhin verbindet man das Schnarchen in der Regel oft mit Menschen, die übergewichtig sind. Also warum sollte ein kleines Kind schnarchen? Eltern von Kindern, die häufig schnarchen fragen sich, ob es ein Problem gibt, das sie übersehen.

Studien haben gezeigt, dass etwa 3 bis 12 Prozent der Kinder eine Tendenz zum Schnarchen haben. Dies ist somit zwar nicht üblich, es ist aber auch kein Grund zur Panik. Dennoch sollten Sie Ihr Kind zu einem Kinderarzt bringen, um eine korrekte Diagnose zu erhalten. Chronisches Schnarchen bei Kindern könnte ein Indikator für etwas Ernsteres sein wie zum Beispiel ein obstruktives Schlafapnoe-Syndrom.

Schlafapnoe bei Kindern

Schlafapnoe verursacht lautes Schnarchen und zeichnet sich durch kurze, plötzliche Atemstöße aus. Üblicherweise wird die Atmung jeweils für Zeiträume zwischen 5 bis 30 Sekunden unterbrochen. Wenn dies geschieht, wird das Kind sich wahrscheinlich hin und her werfen, in eine andere Position begeben und weiterschlafen. Dieses Prozedere kann mehrmals pro Nacht erfolgen. Er unterbricht den Schlaf des Kindes, so dass es morgens fast unmöglich ausgeruht aufwacht.

Ein Kind, das die meiste Zeit lethargisch, lustlos, launisch oder müde erscheint, könnte durchaus unter Schlafstörungen leiden. Hier wäre es gut, das Schlafmuster des Kindes zu beobachten, um festzustellen, ob das zutrifft. Denn in seltenen Fällen kann auch Schlafapnoe bei Kindern auftreten.

Es gibt ein paar Symptome, auf die Sie achten sollten:

  • Fatigue: Wie bereits erwähnt, hat ein Kind mit Schlafapnoe nicht viel entspannten Schlaf. Als Folge davon ist das Kind im Laufe des Tages oft müde und erschöpft.
  • Vermindertes Wachstum: Schlafapnoe bewirkt, dass ein Kind in der Nacht mehr Energie als nötig verbraucht. Seine Essgewohnheiten leiden, und die meisten Kinder, die Schlafapnoe haben, sind auch schlechte Esser. Dadurch fehlen ihnen die Nährstoffe, die der Körper benötigt, um zu wachsen.
  • Schlechte Aussprache: Kinder mit Schlafapnoe verwenden die Muskeln in ihren Mund und Hals während des Schlafes. Die Muskeln erhalten deshalb keine Ruhe. Dies führt dazu, dass ein Schlafapnoe-Kind während des Tages eher murmelt oder träge redet, statt sich deutlich zu artikulieren.
  • Schlechte Schulleistungen: Ein Kind, das nicht richtig zur Ruhe kommt, ist im Laufe des Tages müde kann sich oft nicht konzentrieren. Dadurch kann es sich nur schwer auf Aufgaben fokussieren und keine guten Leistungen in der Schule erbringen. Die Lehrer des Kindes berichten oder Sie selbst stellen fest, dass das Kind in seinen Leistungen abfällt.

 

Weitere Ursachen für Schnarchen beim Kind

Neben Schlafapnoe gibt es noch andere Ursachen für das Schnarchen bei Kindern. Sie sind nicht so ernst wie Schlafapnoe, und sie sind leichter in den Griff zu bekommen. Schauen wir uns diese anderen Ursachen an:

  • Allergien, Erkältungen und Grippe: Diese können mit verschreibungspflichtigen Medikamenten, Nasentropfen usw. behandelt werden.
  • Adipositas: Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind sich gesund ernährt und nicht übermäßig isst. Ermutigen Sie es, einen aktiven Lebensstil anzunehmen. Packen Sie die Videospiele beiseite und melden Sie das Kind für einen Karate-Kurs oder im Schwimmunterricht an, je nach Interesse des Kindes. Je mehr das Kind sich bewegt, desto mehr Kalorien verbrennt es. Sowie das Übergewicht schwindet, wird auch das Schnarchen aufhören.
  • Asthma, Polypen, vergrößerte Rachenmandeln: In diesen Fällen konsultieren Sie am besten einen Kinderarzt. Er weiß am besten, was bei diesen Problemen zu tun ist.

Schnarchen bei Kindern kann verhindert und behoben werden, wenn Sie die Ursache herausgefunden haben. Aber auch wenn das Problem nicht lebensbedrohlich ist, sollte es nicht ignoriert oder belächelt werden, weil es so niedlich erscheint. Ergreifen Sie Maßnahmen, um Ihr Kind vom Schnarchen zu befreien. Es wird ihm helfen, gut zu schlafen und gesund sein.

 

weitere interessante Artikel zum Thema:

 

 

 


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Warum schnarcht mein Kind?, 2.0 out of 5 based on 1 rating
Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar